Verpuffung bei Gerhardt Baustoffe!

Jahresabschlussübung der Feuerwehr Dreieichenhain

Am vergangenen Freitag, den 14.10.16 fand die Jahresabschlussübung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Dreieichenhain statt. Als Übungsort entschied sich der stellvertretende Wehrführer Tim Schoemaker für das Hochregallager der Firma Baustoff Gerhardt im Dreieichenhainer Gewerbegebiet.

 

Angenommen wurde eine Verpuffung durch unsachgemäßen Umgang mit einer Chemikalie im inneren der Großräumigen Lagerhalle mit mehreren vermissten Personen. Eine weitere Person wurde auf der Flucht ins Freie von einem Gabelstabler erfasst und unter dem schweren Arbeitsgerät eingeklemmt.

Die Besatzung des ersteintreffenden Löschfahrzeuges begann unmittelbar mit der Versorgung des eingeklemmten Opfers und leitete mittels eines Trupps unter schwerem Atemschutz eine Menschenrettung und Brandbekämpfung in der dicht verrauchten Lagerhalle ein.

 

Wenige Minuten später traf das zweite Löschfahrzeug an der Einsatzstelle ein und ermöglichte mit dem pneumatischen Rettungssatz (Hebekissen) die Befreiung des unter dem Stabler eingeklemmten Mitarbeiters. Die Entsendung eines weiteren Trupps unter Atemschutz in die Lagerhalle zur Unterstützung der dort eingesetzten Kräfte führte schließlich zur Rettung eines Mitarbeiters der Firma, der durch die starke Rauchentwicklung die Orientierung und letztlich das Bewusstsein verloren hatte.
 

An der Übung nahmen rund 20 Feuerwehrmänner und -Frauen aus der Dreieichenhainer Einsatzabteilung teil, um ein letztes Mal in diesem Jahr praktisch den Ernstfall zu proben.

 

Design by: LernVid.com