Jahresabschluss 2011 der Einsatabteilung
 
Eine durchweg positive Bilanz konnte Manfred Locher in seinem Bericht zu 2011 in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Dreieichenhain am 16.3.2012 bekannt geben. Die Einsatzlage im vergangenen Jahr konnte bis auf einen Großbrand am 7. Mai in einem Recyclingbetrieb als durchschnittlich betrachtet werden. 83-mal gab es für den Stadtteil Dreieichenhain einen Alarm, von denen 22 durch die hauptamtlichen Kräfte der Stadt Dreieich abgearbeitet werden konnten. So bleiben noch insgesamt 59 Einsätze für Hilfeleistung und Brandbekämpfung übrig, wobei hier die Hilfeleistungseinsätze deutlich mit 54 überwiegen. Durch die schweren Stürme die über Deutschland hinweg zogen, Türöffnungen und Verkehrsunfälle stiegen die Einsatzzahlen wieder auf das Vorjahresniveau von 2010.
 
Ebenso konnte festgestellt werden, dass der Zustand der Ausrüstung stets zufriedenstellend war und dringend benötigtes oder defektes Material durch die Stadt bereitgestellt bzw. ersetzt wurde. Zum Bestand der Einsatzfahrzeuge wurde auf das Alter einiger Fahrzeuge hingewiesen: „Die Fahrzeuge in unserer Halle sind zum Teil sehr veraltet, das TLF hat schon 28 Jahre, die Drehleiter sogar schon 29 Jahre auf dem Buckel. Wir haben vollstes Verständnis das gespart werden muss, aber irgendwann muss ein Fahrzeug ersetzt werden. Schließlich ist ein Feuerwehrfahrzeug kein Spielzeug für die Einsatzkräfte, sondern es sorgt für die Sicherheit unserer Mitbürger“, so Wehrführer Manfred Locher.
 
Lehrgangsbesuche gab es im vergangenen Jahr fünf an der Zahl: zweimal wurde der Grundlehrgang besucht, einmal der Truppführerlehrgang, einmal der Atemschutzgeräteträgerlehrgang und einmal den Abschlusslehrgang B3 der Berufsfeuerwehr.
 
Im vergangenen Jahr wurden 27 Brandsicherheitsdienste bei verschiedenen Veranstaltungen absolviert und insgesamt für die Pflege der Geräte, Ausbildungseinheiten und Einsätze sowie die Brandschutzerziehung 1664,5 Stunden durch die Kameraden aufgebracht. Für die gute Zusammenarbeit im Ausschuss, innerhalb der Wehrführung, zwischen dem Verein, der Ehren- und Alterabteilung und der Jugendfeuerwehr wurde sich recht herzlich bedankt und man blickt gemeinsam auf das ausstehende Jahr 2012.
 
 
 
Bildunterschrift v.l.: Heinz-Georg Stöhs (ehrenamtlicher Stadtrat), Dieter Zimmer (Bürgermeister), Horst Conté (Neuer Vorsitzender Ehren- und Altersabteilung), André Schnur (Anerkennungsprämie Land für 10 Jahre), Thorsten Groß (Anerkennungsprämie Land Hessen für 20 Jahre), Peter Daubert (Beförderung zum Oberfeuerwehrmann), Yvonne Sehring (Beförderung zur Feuerwehrfrau), Kai Kaffanke (Beförderung zum Oberlöschmeister), Jacqueline Conté (Beförderung zur Feuerwehrfrau), Tim Schoemaker (Neuer Jugendwart), Jürgen Becker (Stellv. Stadtbrandinspektor), Manfred Locher (Wehrführer), Martin Burlon (Erster Stadtrat), Renate Borgwald (Stadtverordnetenvorsteherin)
 

Design by: LernVid.com