Der Hayner Weihnachtsmarkt - immer am 2. & 3. Adventswochenende

 

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht und im Freien

Schon seit vielen Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Dreieichenhain mit zwei Verkaufsständen auf dem zauberhaften Hayner Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Adventswochenende vertreten.
Während in der Anfangszeit lediglich in einem Stand roter Winzerglühwein, heißer Organgensaft sowie Schaumkuss-Brötchen angeboten wurden, hat sich inzwischen unser Erscheinungsbild, das Sortiment und der Professionalisierungrad aber auch der einhergehende Aufwand unserer ehrenamtlichen Mitglieder stark verändert. Seit mehreren Jahren schmücken nun zwei Verkaufsstände das Gesicht der Fahrgasse direkt neben einem Juweilier.

Auf dem  Hayner Weihnachtsmarkt im Jahr 2017 waren wir erstmals mit zwei neuen, exakt auf die Bedürfnisse abgestimmten und nahezu identischen Verkaufsständen vertreten.

Wer also nach der bekannten neon-farbenen Palme auf dem Dach unseres Caipirinha-Standes Ausschau hielt suchte vergeblich. Nach über 15 Jahren im Dienst wurden unsere beiden Hütten durch neue Stände ersetzt, die dem Stand der Technik entsprechen und unseren bisherigen Hütten in nichts nachstehen!

Die beiden bisherigen Stände, die jeweils Samstagmorgens auf- und Sonntagabends abgebaut werden mussten, waren sichtlich in die Jahre gekommen. Um Personal beim Auf- und Abbau einzusparen und die Mitglieder der Feuerwehr nicht unnötig körperlich und zeitlich zu belasten, entschied sich der Vorstand dazu, die beiden neuen Stände als festmontierte und mit Hebevorrichtung versehene Holzhütten zum Transport auf einem entsprechenden Anhänger in Auftrag zu geben.


Stets beste Stimmung an (und in) unserem Caipirinha-Stand!

Von der Größe und Optik unterscheiden sich die beiden neuen Hütten kaum von ihren Vorgängern, wohl aber in der modernen Innenausstattung. Heißes, fließendes Wasser, LED-Beleuchtung und großflächige Arbeitsplatten erleichtern die Zubereitung von Glühwein, heißem Caipirinha, Fleischkäsebrötchen, „heißer Liebe“ und warmem Orangensaft erheblich. Trotz der hohen aufgebrachten Kosten für die Neuanschaffung blieben die Verkaufs-Preise auf dem Niveau der Vorjahre.

Die Einnahmen kommen der Feuerwehr Dreieichenhain und deren Jugendarbeit zugute, beispielsweise um von der Stadt nicht beschaffte Ausrüstung anzuschaffen oder Zeltlager der Jugendfeuerwehr zu finanzieren.

Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue, wieder mit unseren beiden Ständen auf dem Hayner Weihnachtsmarkt vertreten zu sein und heißen Sie jederzeit herzlich Willkommen!

Wie gewohnt bieten wir im Hauptstand (rechts) unseren roten Winzerglühwein, heißen Orangensaft, heiße Liebe und den traditionellen Fleischkäs'-Weck an.
Im Caipirinha-Stand erwarten euch unser heißer Caipirinha nach geheimem Hausrezept, alkoholfreier (Kinder-) Caipirinha sowie ebenfalls unser Winzerglühwein.

 

►►► Geheimtipp:
Am besten ist die Stimmung stets am Samstagabend bis zum Schließen des Marktes um 21:00 Uhr.
Außerdem am besten Freunde, Kollegen oder Verwandte mitbringen! Denn beim Kauf eines "Sixpacks" Caipirinha gibt es den 6. Caipirinha geschenkt (ausgenommen Glaspfand)!

 

Wir freuen uns auf Euch!

Ganztagesausbildung Jugendfeuerwehr 2017

Am Samstag, den 08. April veranstaltete unsere Jugendfeuerwehr eine sogenannte "Ganztages-Übung" nach dem Vorbild jener der Einsatzabteilung, in welcher sich dieses Konzept schon seit Jahren bewährt. An diesem Tag machen sich die Jugendlichen deutlich umfangreicher mit den Gerätschaften und den Abläufen eines Einsatzes vertraut, als es in den eineinhalb Stunden jeden Freitag möglich wäre. Obwohl der Termin unserer Ganztagesübung in die Osterferien fiel, fanden sich sieben Jugendliche, die angeleitet von vier Betreuern auf diese Weise ihren Samstag verbrachten.

Los ging es um 9.00 Uhr mit der Einteilung zweier Gruppen, die zeitgleich in Stationsausbildung das richtige In-Stellung-Bringen der vierteiligen Steckleiter sowie der Eigen- und Standplatzsicherung mittels Feuerwehrknoten üben sollten.

Im Anschluss stand die Durchführung der Feuerwehr-Dienstvorschrift 3, den elementaren Grundlagen eines Brandangriffs, auf der Tagesordnung. Dabei ging es neben Schnelligkeit auch um das Setzen eines Standrohres samt Schlauchbrücken, was von den Jugendlichen an einem Übungsabend freitags selten geübt wird.



Gegen 11:30 Uhr begaben wir uns schließlich wieder ins Feuerwehr-Haus, um dort ein verspätetes bayrisches Weißwurstfrühstück samt Brezeln zu uns zu nehmen, wobei die Jugendlichen die Betreuer bei der Zubereitung in der Küche unterstützten.

  

Direkt im Anschluss führten die älteren Jugendlichen einige Geschicklichkeitsübungen mit Schere und Spreizer durch, um ein Gefühl für die schweren hydraulischen Rettungsgeräte und deren Bedienung zu bekommen.

Die traditionelle Abschlussübung zum Ende eines solchen Tages trug sich am ehemaligen JUZ an der Hainer Chaussee zu, bei der die Jugendlichen unter realitätsnahen Bedingungen ihr erlerntes zeigen und testen konnten.

Zum Anschluss des Tages fand noch ein gemeinsames Grillen samt Salate und Pommes im Hof unseres Feuerwehr-Hauses statt.